Hundealter bestimmen mittels DNA Test

Es gibt Hunde, die trotz hohen Alters fit bleiben, Bällen und Stöcken hinterherjagen. mit riesigem Satz ins Wasser springen oder munter neben dem Rad herlaufen auf dem Weg in den Biergarten.  Andererseits gibt es Hunde, die älter wirken und viel weniger aktiv sind als es ihr Geburtsdatum vermuten lässt. Dies zeigt: Das biologische/genetische Alter (wie alt man sich fühlt, gibt, verhält) stimmt nicht immer mit dem kalendarischen Alter überein. Offensichtlich altern Hunden unterschiedlich. Das kalendarische Alter, auch chronologisches Alter genannt, bezieht sich auf die verstrichene Zeit seit der Geburt des Hundes. Es ist also scheinbar so, dass das biologische Alter eines Hundes höher oder niedriger sein kann als sein kalendarisches Alter.

Lässt sich der Alterungsprozess und das biologische Alter eines Hundes bestimmen?

Hundealter bestimmen mittels DNA Test ist möglich: Tatsächlich gibt es einen biologschen Marker, der einen Hinweis auf den biologischen Alterunsprozess eines Hundes geben kann: Telomere 

Telomere sind DNA-Abschnitte an den Enden der Chromosomen, die wichtig sind für die Integrität und Funktionsfähigkeit der Zellen. Sie bilden die Enden der Chromosomen und haben die Funktion einer “Schutzkappe”.  Mit jeder Zellteilung verkürzen sich die Telomere um ein kleines Stück.  Wenn Telomere zu kurz werden, kann die Zelle nicht mehr teilen und stirbt ab. Daher werden Telomere als biologischer Timer für den Alterungsprozess angesehen.

Genetische Alterbestimmung beim Hund mit Telomerdiagnostik bzw. Telomerlängenmessung 

Die genetische Alterbestimmung mittels Telomeren beruht auf der Messung der Länge der Telomere in einer Zelle. Je länger die Telomere, desto jünger ist die Zelle und umgekehrt. 

Es ist wichtig zu beachten, dass die Telomere Länge nicht nur ein Alterungsindikator ist, sondern auch durch externe Faktoren beeinflusst werden kann, wie z.B. Stress, schlechte und mangelhafte Ernährung und Umweltbelastungen; Faktoren die häufig im Leben von Strassenhunden vorkommen. Es gibt eine gewisse Variabilität in der Telomere Länge zwischen Individuen, selbst bei gleichem chronologischen Alter, die auf genetische und umweltbedingte Faktoren zurückzuführen ist. Daher ist die genetische Alterbestimmung mittels Telomeren keine exakte Messung, die das absolute kalendarische Alter eines Hundes bestimmen kann, aber ein wichtiger Indikator für den Alterungsprozess und den Gesundheitszustand einer Zelle.

Trotzdem kann die genetische Alterbestimmung mittels Telomeren als nützliches Instrument zur Überwachung des Alterungsprozesses und zur Vorhersage von Gesundheitsrisiken angesehen werden, insbesondere wenn sie in Verbindung mit anderen klinischen Daten und Markern genutzt wird.

Wie genau wird die Telomerlänge gemessen?

Die Telomerlänge kann mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und spezifischen Labortechniken gemessen werden. Die häufigste Methode zur Messung der Telomerlänge ist die quantitative PCR (qPCR). Diese Methode nutzt spezielle Primer, die auf den Telomerbereich der DNA abzielen, und misst die Menge an amplifizierter DNA, um die Telomerlänge zu bestimmen.

 

Jetzt das biologische Alter bestimmen lassen:

BioAge Verpackung
%
DogAge – Altersbestimmung
59,90 
Enthält 19% MwSt
Kostenloser Versand
Bewertet mit 4.88 von 5

Beitrag teilen!

Facebook
Twitter
email
Whatsapp
Nach oben scrollen