fbpx
StartKatzenScreening & Gesundheit
DNA-TEST FÜR KATZEN

CatFit

Der DNA-Test für Katzen auf Erbkrankheiten, Fellfarben, Blutgruppen und äußere Merkmale

Ob aus Neugier, zur Vorsorge, für die Therapie oder die Auswahl für die Zucht, mit dem neuen umfassenden CatFit DNA-Test für Katzen lässt sich leicht und schnell feststellen, ob eine Katze eine oder mehrere von über 40 Erbkrankheiten in sich trägt. Ausserdem lassen sich Blutgruppe sowie Veranlagung für Fellfarbe und -beschaffenheit nachweisen.

CatFit DNA-Test für Katzen:
1 Analyse, über 70 Tests

CatFit DNA-Test für Katzen fasst viele bisher nur einzeln erhältliche Gentests in einem einzelnen Test zusammen; das spart Geld, Zeit und Mühe.

Der einfach durchzuführende Gentest ist für reinrassige Katzen und Mischlinge geeignet, unabhängig von Alter oder Grösse der Katze. Die DNA-Probe kannst Du selber ganz einfach zu Hause entnehmen.

Bitte beachte: CatFit ist kein Test zur Rassenbestimmung von Katzen! 
Ein DNA-Screening dauert ca. 8 Wochen, ab Eingang der Probe bei uns. Die Ergebnisse der Analyse präsentieren wir in Englisch!

CatFit

Beste Gesundheit für Deinen besten Freund
159,90 inkl. Zertifikat per email

  • Zum Nachweis von Erbkrankheiten und äusserlichen Merkmalen
  • Probe einfach selbst zu Hause entnehmen
  • Analysedauer: ca. 8 Wochen
  • Englischsprachiger Befund
NEU
Auswahl zurücksetzen

Was wird getestet?

• Akute Intermittierende Porphyrie (6 Varianten)
• Angeborene Leberamaurose
• Autoimmunes Lymphoproliferatives Syndrom
• Brachyzephalie (Burma Typ)
• Cystinurie Typ B (5 Varianten)
• Cystinurie, Typ 1A
• Dihydropyrimidinase Defizienz
• Faktor XII Defizienz, Variante 1
• Faltohren & Osteochondrodysplasie
• Feline Leukozyten Adhäsionsdefizienz, Typ 1
• Glycogenspeicherkrankheit, Typ IV
• GM1 Gangliosidose
• GM2 Gangliosidose, Typ II
• GM2 Gangliosidose, Typ II (Burma Typ)
• GM2 Gangliosidose, Typ II (Japanische Hauskatzen Typ)
• GM2 Gangliosidose, Typ II (Korat Typ)
• GM2A Gangliosidose
• Hämophilie B, Variante 1
• Hämophilie B, Variante 2
• Hyperlipoproteinämie
• Hypertrophe Kardiomyopathie (Maine Coon Typ)
• Hypertrophe Kardiomyopathie (Ragdoll Typ)
• Hypokaliämische Periodische Paralyse
• Hypotrichose und Kurzlebigkeit
• Kongenitale Adrenale Hyperplasie
• Kongenitale Erythropoetische Porphyrie
• Kongenitale Hypothyreose
• Kongenitales Myasthenes Syndrom
• Medikamentenunverträglichkeit
• Mukopolysaccharidose Typ I
• Mukopolysaccharidose Typ VI (Milde Form)
• Mukopolysaccharidose Typ VI (Siamese Typ)
• Mukopolysaccharidose Typ VII (2 Varianten)
• Myotonia Congenita
• Niemann-Pick-C1-Erkrankung (2 Varianten)
• Niemann-Pick-C2-Erkrankung
• Polydaktylie
• Polyzystische Nierenerkrankung
• Primäre Hyperoxalurie Typ II
• Progressive Retinaatrophie
• Pyruvatkinasedefizienz
• Spinale Muskelatrophie
• Vitamin D-abhängige Rachitis, Typ IA (2 Varianten)

  • AB Blutgruppen
  • A-Lokus – Agouti
  • B-Lokus – Braun (Chocolate & Cinnamon)
  • C-Lokus – Pointed und Albinismus
  • D-Lokus – Farbverdünnung (Dilution)
  • E-Lokus – Russet & Amber
  • W-Lokus (Dominant Weiß, Weißscheckung und weiße Handschuhe)
  • L-Lokus – Langhaar
  • R-Lokus – Locken (Devon Rex, Selkirk Rex Typ) & Haarlosigkeit (Sphynx Typ)
  • Curly-Coat (Cornish Rex Typ)
  • Curly-Coat (Selkirk Rex Typ)
  • L-Lokus – Langhaar
 
  • Stummelschwanz / Short Tail (Japanese Bobtail Typ)
  • Polydaktylie
Scroll to Top